Nun war es so weit. Der erste Spieltag stand bevor. Leider konnte die Mannschaft nur mit einer Stärke von gerade mal 7 Spielerinnen auflaufen, jedoch ließ sie sich davon nicht beirren und war am heutigen Tag hoch motiviert und bereit für die neue Saison. Auch wurden einige Änderungen in der Aufstellung vorgenommen, sodass die Mannschaft in einer Konstellation spielte, die sie nie zuvor üben konnten.

Los geht’s! Im ersten Satz hat es trotz guter Stimmung und Motivation sehr an Konzentration gefehlt. Die Mannschaft brauchte einige Ballwechsel, um sich in das Spiel ein zu finden und vor Allem auch innerhalb der Mannschaft zu einander zu finden. Dies gelang der Mannschaft, jedoch durch die anfänglichen Schwierigkeiten hat es nicht gereicht den Satz für sich zu gewinnen. Endstand war demnach im ersten Satz 14:25 für die gegnerische Mannschaft.

Zu Beginn des zweiten Satzes wurde ein Spielerwechsel vorgenommen. Motiviert gingen die Spielerinnen in den zweiten Satz. Die anfänglichen Schwierigkeiten schienen überwunden zu sein. Jedoch war auch im zweiten Satz die gegnerische Mannschaft mit 25:20 überlegen.

Nun hieß es im dritten Satz noch einmal kämpfen. Der Mannschaft gelang es nicht an die Leistung aus dem zweiten Satz anzuknüpfen. Sie fanden weder ihre Konzentration noch ihre Stärke zurück. Die gegnerische Mannschaft war also auch im dritten und somit letzten Satz überlegen. Der Endstand belief sich hier auf 11:25.

Die Mannschaft versucht trotz der Niederlage von 0:3 an ihren Schwächen zu arbeiten und die spielerische Leistung im kommenden Spiel deutlich zu steigern. Sie sind hochmotiviert und werden sich in den kommenden Trainingseinheiten aufeinander abstimmen können und somit im nächsten Spiel glänzen können.