Nachdem ersten erfolgreichen Spiel gegen den Landesligisten DJK Rheinkraft Neuss im Bezirkspokal, musste die Erste Damen MTV Hamborn Union gegen den Verbandsligisten SV Bayer Wuppertal antreten. Schon beim Einschlagen war der Ligaunterschied von zwei Klassen deutlich zu sehen, davon hat sich die Erste Damen jedoch nicht beirren lassen und gewannen durch eine starke Annahme sowie deutliche Angriffe den ersten Satz souverän.

Das Team um Christian Lietz blieb auch im zweiten Satz weiterhin konzentriert und bis auf kleine Patzer konnte auch der zweite Satz erfolgreich beendet werden. Jedoch wollten die Hamborner es wieder etwas spannend machen. Viele Aufschlagfehler und ungenaue Pässe führten zu einem Satzverlust. Nun stand es 2:1 für die Erste Damen. Stark motiviert freuten sich die Hamborner auf den vierten Satz. Jedoch verletzte sich eine Spielerin aus der Wuppertaler Mannschaft. Sie hatte schwere Atemprobleme und da Wuppertal nur mit 6 Spielerinnen anreiste, musste somit das Spiel abgebrochen werden. Wir wünschen Gute Besserung!

MTV Hamborn Union gewann folglich mit 3:1 und ist weiterhin heiß auf den Bezirkspokal.

P.S. Mir ist mal aufgefallen, dass immer, wenn ich den Spielbericht schreiben muss, verletzt sich eine Spielerin! Folglich sollte ich einfach keine Spielberichte mehr schreiben! Es ist besser für Alle.