Monthly Archives: Januar 2018

//Januar

Auch gegen den Tabellenersten war mehr drin

Mit einem kleinem Kader von 8 Spielerinnen mussten die Hambornerinnen am Samstag, den 27. Januar 2018, gegen den Tabellenersten TV Jahn Königshardt antreten. Die Hambornerinnen starteten mit der eigentlichen Diagonalspielerin Stefanie Reinders (8) in der Start Sechs über Außen, die sich insbesondere durch ihre stabile Annahme auszeichnen konnte. Die Hambornerinnen kamen aber aufgrund einer Aufschlagmisere [...]

Trotz Leistungssteigerung ohne Punkte gegen Rumeln

An diesem Mittwoch traf die 2. Damenmannschaft zum Nachholspiel auf den Rumelner TV. Aufgrund der zur Zeit mehr als engen Personalsituation und der schwachen Leistung gegen den TV Aldenrade am Wochenende ging man mit dem Motto „Nichts zu verlieren“ in die Begegnung. Leider konnte Trainer Christoph Körngen erneut nur auf sieben Spielerinnen  zurückgreifen. Zu Beginn [...]

Ganz schwache Leistung zum Rückrundenstart

Der verletzungsbedingte Abbruch unseres letzten Spieles im Jahr 2017 sorgte dafür, dass das erste Spiel der Rückrunde und im neuen Jahr gegen TV Aldenrade stattfand. Für die Damen von MTV Union Hamborn, die sich zum Ende der Hinrunde mit guten Spielen gegen Mannschaften des oberen Tabellendrittels präsentiert hatten, ein ganz wichtiges Spiel, in dem man [...]

Zu halbherzig gegen den TV Voerde

Am Sonntag, den 21.01.2018, trafen die Hambornerinnen auswärts auf ihren Gegner aus Voerde. Bereits im ersten Satz kamen die Hambornerinnen nicht so recht ins Spiel und es schlichen sich leichte Fehler ein, insbesondere in der Sicherung und der Annahme, letztlich reichte es nicht und der Satz ging 23:25 verloren. Es wurde zu oft in den [...]

Sieg in Dingden trotz dünner Spielerdecke

Am vergangenen Sonntag trafen wir in Voerde auf den Tabellenletzten Dingden. Nach einer unsicheren Startphase in den ersten Satz kamen uns die technischen Fehler der Dingdener Damen zu Gute. Wegen fehlender Abstimmung, einigen ins Aus platzierten Bällen und fehlendem Abschluss im Angriff konnten wir den Abstand im ersten Satz kaum mehr als 1-2 Punkte ausbauen. [...]