MTV Union Hamborn III gg. TSV Weeze II

Mannschaft der 2. DamenAm Samstag, dem 26.11.16, starteten die Mädchen des MTV Union Hamborn III einen kleinen Tagesausflug in das ferne Bedburg-Hau. Hier trafen Sie auf die 2. Mannschaft des TSV Weeze.

Mit den erbrachten Leistungen und Ergebnissen der letzten Spiele waren die Hambornerinnen keineswegs zufrieden. Dieses Spiel wollten und mussten die Hamborner Mädels gewinnen, um wichtige Punkte für die Saison einzufahren.

Nach dem Einspiel ging der MTV motiviert und mit folgender Aufstellung ans Netz: Kathy und Caro als Außenangreiferinnen, Nane und Lisa als Mittelblockerinnen, Anke als Diagonalspielerin und Britta als Stellerin. Nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten gelangen den Hamborner Mädchen das Zusammenspiel und auch die Abschlüsse besser. So konnte ein guter Vorsprung (20:8) ergattert werden. Durch unter anderem selbstverschuldeter Fehler konnte die Weezer Mannschaft jedoch wieder einige Punkte erspielen. Um die Serie der Gegner zu stören, wurden zwei Wechsel vorgenommen. Vera kam für Kathy und Ines für Britta. Schlussendlich konnten die Weezerinnen den MTV nicht mehr einholen. So rafften sich die Hamborner Mädels zum Ende doch noch auf und erzielten die letzten Punkte zum Sieg des ersten Satzes (25:19)

Schön ist anders

Zu allem Übel kamen noch zahlreiche verschlagene Aufschläge, die es den Hambornerinnen nicht erlaubten, eine Führung stark auszubauen. Es fehlte eindeutig an Energie und Dynamik, sodass sie diesen Satz eher schlecht als recht gewinnen konnten (25:22).

Der dritte Satz begann mit der Aufstellung Britta, Vera, Ines, Kathy, Romy, Nane. Wenn die Hamborner Mädels leicht in Führung gehen konnten, rückten die Weezerinnen direkt hinterher. Trotz einiger Abstimmungsprobleme gab es doch einige gute Abschlüsse. Doch dieser Satz verlief so knapp wie die vorherigen. Mit einem 25:23 konnte die Hamborner Mannschaft den Sieg des Satzes und des Spiels einfahren.

Die Mädels des MTV sind sich einig: Das war wirklich keine Glanzleistung. Jeder einzelne weiß, dass das besser geht und dass sie deutlich bessere Ergebnisse erzielen könnten. Die positiven Aspekte des Spiels sind die, dass endlich 3 wichtige Punkte auf das Konto des MTV Union Hamborn III gelangen konnten und dass jede Spielerin zum Einsatz kam.