Das letzte Saisonspiel war noch in 2012… dazwischen Pause, kein Training und ganz viel Schokolade und Kekse… naja, Weihnachten halt! Umso motivierter waren die ersten Damen heute zur Duisburger Stadtmeisterschaft angereist um die Kekse endlich wieder gegen einen Volleyball in den Händen zu tauschen.

Daraus wurde dank Cary aber leider nichts… Aber danke für die Dominosteine, hmmm… !

Nachdem man im letzten Jahr endlich, nach drei knappen Finalniederlagen, den Titel holen konnte, wollte man ihn auf jeden Fall in diesem Jahr verteidigen.

Folgende Mannschaften waren gemeldet: FSD 1+3, TUS Baerl 1+2, Rumelner TV 2, DJK Vierlinden und wir. In der Vorrunde spielten wir gegen den FSD 3, Baerl 1 und DJK Vierlinden. Alles in Allem wurde die Vorrunde sehr souverän gemeistert. Wir konnten trotz einigen kleinen Konzentrationsschwächen hier und da alle Spiele mit 2:0 Sätzen gewinnen. Da Trainer Christian Lietz auf einen vollen Kader zurückgreifen konnte, wurde fleißig durchrotiert, was aber gar nicht auffiel und den Spielfluss zu keiner Zeit störte.

Nach dem ungefährdeten Gruppensieg spielte man nun im Halbfinale gegen den Rumelner TV 2. Diesen kannte man bereits aus dem Kreispokalfinale. Auch dieses Spiel wurde erfolgreich mit 2:0 gewonnen.

Nun hieß es …"Finale"… Der Gegner war die erste Mannschaft des FSD. Diese spielt in der parallelen Staffel unserer Bezirksliga ebenfalls oben mit und sollten auf keinen Fall unterschätzt werden.

Nach kurzer Ansprache durch den Trainer ging es sehr motiviert los! Kaum Eigenfehler, sehr gute Blockarbeit und variables Spiel bescherte uns einen deutlichen ersten Satz!

Der zweite Satz wurde aber, wie es nun mal so ist, dann doch noch ein wenig spannender als geplant. Aber trotz anfänglichem Rückstand, einigen Konzentrationslücken und einem weiterhin Druck machenden Gegner konnten wir auch den zweiten Satz auf unserem Konto verbuchen!
Und somit hieß es erneut "da ist das Ding"!

Glückwunsch zum Titel!

Die Siegesserie hält somit auch im neuen Jahr an. Mit diesen fünf Spielen heute sind wir seit 13 Spielen ohne Satzverlust! Hoffentlich können wir das gute Gefühl mit in die Rückrunde nehmen und unseren 1. Tabellenplatz weiterhin verteidigen.

Dank an dieser Stelle übrigens an den TuS Bearl, die uns mit der tollen Cafeteria über den Tag gebracht haben (ich liebe eure Hotdogs!)