Am gestrigen Mittwoch ging es, wie Samstag, erneut nach Oberhausen.

Diesmal hieß der Gegner TB Osterfeld und das Spiel begann um 20:30 Uhr.
Die Halle war mit Zuschauern gut gefüllt und wir waren heiß auf‘s Spiel.
Wir haben mit unseren Aufschlägen gut begonnen. Auf diese konnten wir uns seit langem mal wieder verlassen. Immer wieder machten wir mit unseren Aufschlägen direkte Punkte. Probleme hatten wir allerdings sobald die Annahme des Gegners klappte.
Ruck zuck hauten sie uns die Bälle um die Ohren. Wenn es mal einen längeren Ballwechsel gab, dann verloren wir ihn doch meist. Unsere Sicherung war für den starken gegnerischen Block einfach viel zu schlecht. Immer wieder fielen uns die Bälle vor die Füße.
Wir verloren den 1. und 2. Satz je mit 25:16.
Das änderte sich auch durch diverse Auswechselungen nicht. Aufgeben kam jedoch nicht in Frage, wir wollten noch mal alles geben. Wir versuchten den Gegner zu beschäftigen und probierten auch mal ein paar lange Bälle auf 1 oder 5 zu spielen. Am Netz bekamen wir den Ball aber nicht tot, der Gegner war uns einfach überlegen. Auch den 3. Satz mussten wir mit 25:18 hergeben.
Für uns heißt es nun, Mund abwischen und weiter machen!!!
Noch ein Training und dann geht es sofort Samstag weiter, quasi eine englische Woche.
Vielleicht können wir da noch mal eine Schüppe drauflegen und den ersten Dreier mit Heim nehmen.