Nach drei erfolgreichen Turnieren, bei denen viel gewechselt und ausprobiert werden konnte und einer guten und anstrengenden Saisonvorbereitung, startete für uns am letzten Wochenende der erste Saisonspieltag gegen unsere zweite Damenmannschaft. Die Erwartungen bei uns waren ein klarer Sieg, dennoch musste mit Überraschungen gerechnet werden, da es sich bei unserer zweiten Mannschaft um erfahrene Spielerinnen handelt…

Der erste Satz wurde von uns solide gespielt und wurde mit einem Satzgewinn (25:19) belohnt. Im nächsten Satz passierten anfangs einige Angabenfehler, die zu einer sichtbaren Unsicherheit führten. Wenig kämpferischer Einsatz und viele Eigenfehler führten dazu, dass der Satz mit 21:25 Punkten verloren ging.

Nun war klar – es muss sich wieder gefangen und konzentriert werden… Dies passierte auch. Mit einigen guten Angaben von Bobby gings in den nächsten Satz. Dieser wurde, ebenfalls mit kleineren Pannen, aber einem guten Siegeswillen, mit 25:19 Punkten, gewonnen.

Danach war die Stimmung wieder gut und es wurde auch ein bißchen Volleyball gezeigt. Der letzte Satz ging dann auch klar mit 25:9 Punkten an uns. Da hat man gesehen dass wir unser Spiel durchziehen wollten und nicht noch einen Satz verschenken wollten. Man kann sagen dass wir trotz des erstmaligen Einsatzes einer Libera und positionellen sowie personellen Neuerungen gut zusammen gespielt haben.

An dem Feinschliff wird beim Training jetzt hart gearbeitet.