Mit einem ziemlich zusammen gewürfelten Kader nahmen wir am Sonntag den Weg nach Geldern auf um dort gegen die allen bekannte Mannschaft von MTV Rheinwacht Dinslaken anzutreten. Wir wussten dass wir auf zwei unserer Mittelblocker verzichten mussten und das zwei Spielerinnen verletzungsbedingt angeschlagen waren. Trotzdem waren wir motiviert und guter Dinge.

Die Halle war extrem kalt und wir haben schön darauf geachtet uns ordentlich warm zu machen…
Als es dann endlich soweit war, gingen wir gut gelaunt in den ersten Satz. Ganz früh merkten wir schon dass es irgendwie nicht rund lief. Wir machten unfassbare Eigenfehler – verschlugen viele Angaben, schlugen Bälle ins Aus oder ließen sie vor unsere Nase fallen.
Wir mussten schnell den ersten Satz abgeben ohne überhaupt richtig ins Spiel gekommen zu sein.
Trotz des Vorhabens im zweiten Satz konzentrierter zu spielen, ging auch dieser Satz mächtig in die Hose. Die Gesichter wurden länger und länger und die Stimmung schwankte. Wir versuchten zwar uns immer wieder selbst Mut zu machen, aber bei so vielen eigenen Fehlern war das über längere Zeit sehr schwer. So gaben wir auch den zweiten Satz, diesmal nicht mehr sooooo deutlich, mit 22:25 Punkten, ab.
Im dritten Satz waren wir dann etwas gefasster, wenn auch dieser Satz spielerisch absolut unter unseren Möglichkeiten lag! Trotz eines "netten" Vorsprungs konnten wir dann diesen Satz knapp für uns gewinnen.
Wir sahen eine kleine Chance dass Spiel doch noch für uns zu entscheiden, aber auch im vierten Satz wollte einfach nichts funktionieren.
Die Annahme war hier, wie über die meisten Strecken des gesamten Spieles, schlecht. Die Bälle konnten schlecht erlaufen werden und die Angriffe blieben aus. Wenn einmal ein Angriff durchkam, saß der auch häufig, aber dies reichte lange nicht um ein Spiel zu gewinnen.
So mussten wir so ein wichtiges Spiel mit 3:1 Sätzen verloren geben und uns in der kommenden Woche erstmal sammeln.
Wir müssen am Zusammenspiel arbeiten und dieses Spiel abhaken. Die Konzentration liegt jetzt wieder beim nächsten Spiel gegen Weeze. Dies läuft hoffentlich besser ab…