Am vergangenen Samstag traf die erste Damen des MTV Union Hamborn zuhause auf die Damen des VV Human Essen II.
Da es sich hierbei um das letzte Saisonspiel des Jahres handelte, wollte man versuchen, den letzten Tabellenplatz vielleicht doch nicht mit in die Winterpause zu nehmen.

Geschwächt, nicht nur durch einige fehlende Stammspieler, sondern auch durch erkältete anwesende Spielerinnen, startete man dennoch motiviert in den ersten Satz. Es dauerte jedoch gar nicht lange, bis diese erste Motivation durch viele Unstimmigkeiten, schlechte Pässe und zu drucklose Angriffe wie weggeblasen schien.
Schnell schaffte sich der Gegner dadurch einen uneinholbaren Vorsprung und beendete den Satz mit 16:25. Durch die überaus schlechte Leistung im ersten Satz etwas wachgerüttelt, begann der zweite Satz etwas vielversprechender.
Aufschläge wurden in Serien verwandelt, gelegte Bälle wurden mit Auge gespielt, doch auch einige Glanzparaden konnten den einen letzten Biss nicht aus den Hambornerinnen kitzeln und so bleib es im zweiten Satz bei einem knappen 21:25.
Ironischerweise sah man im dritten Satz dann nichts mehr von den, so hart erkämpften Punkten aus dem Zweiten.
Trotz gelegendlich umgestellter Vierer-Annahmen, konnte kaum ein Ball präzise angenommen werden und die Verunsicherung und die Unstimmigkeit war wieder präsent. Auch dieser Satz ging ohne große Gegenwehr an die verdienten Siegerinnen aus Essen.

Somit verabschiedet sich die erste Damen mit dem undankbaren letzten Tabellenplatz in die Winterpause und hofft auf ein sportlich erfolgreicheres Jahr 2014. Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern, Freunden und Fans ein harmonisches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!