Am 11. Spieltag, dem 28.01.2012 ging es in der Dreifachhalle in Geldern für uns gegen die 2te Damenmannschaft des Rumelner TVs. Obwohl der gegnerische Trainer Manfred vor dem Spiel verlauten ließ, dass er gegen uns gewinnen wollte, traf dies nicht ein.

Im ersten Satz hatten beide Mannschaften anfängliche Startschwierigkeiten, wir besonders in der Annahme und Abwehr. Trotzdem konnten wir den Satz für uns entscheiden: 25:20.
Auch im zweiten Satz konnten wir dank des starken Angriffs die Oberhand behalten und gewannen zu 19.
Im dritten Satz kam dann kaum noch Gegenwehr von Rumeln II, weshalb wir auch diesen Satz zu 16 gewannen, doch muss man sagen, dass dieses Spiel auch anders hätte ausgehen können, wenn Rumeln besser zurecht gewesen wäre. Wie ein roter Faden zog sich unsere schlechte Annahme, Abwehr und auch Sicherung durchs ganze Spiel und machte den Job unserer Stellerin Bobby sehr schwer.
Gott sei Dank bewahrheitete sich Manfreds ehrgeizige Prognose nicht.