Am Sonntag hieß unser Gegner TSV Weeze, den wir zu Hause in der Schule am Park unter zahlreichen Zuschauern empfingen. Höchst motiviert machten wir uns schon vor dem Gegner warm. Uns war klar es wird ein hartes Spiel.

Der erste Satz begann mitneinem Kopf an Kopf rennen. Beide Teams schenkten einander nichts. Spielerwechsel über die Mittelposition beim Rückstand von 14:18, Nadine Mockenhaupt wird eingewechselt.

Weiter geht der Kampf. Harte Angriffe von Kapitänin Simone Eichholz brachten uns einige Punkte. Die letzte Auszeit nahm unser Trainer Christian Lietz beim Stand von 19:22 gegen uns.
Keine leichten Fehler mehr machen und wir haben eine Chance. Leider gewann Weeze den Satz mit 25:22.

Neuer Satz, neues Glück, so hofften wir. Wir taten uns zwischenzeitig wieder echt schwer dran zu bleiben. Kathrin Burczyk platzierte ein paar Angriffe gut auf die lange 1. Gute Blockaktionen von Nadine Mockenhaupt und 4 Spielerwechsel verhalfen uns dennoch auch hier leider nicht zum Sieg. Auch dieser Satz ging mit 25:19 an Weeze.

Es bleibt ein harter Kampf, auch im dritten Satz. Auszeit bei 15:15 vom Weezer Trainer.
Bei uns waren im Laufe des Spiels alle im Einsatz und jeder hat gekämpft. Den dritten Satz wollten wir für uns entscheiden. Wir sind dran. 20:22 steht es und unser Trainer unterspricht noch mal mit einer Auszeit das Spiel. Noch fünf Punkte fehlen uns zum Satzgewinn. Die Mannschaft feuerte sich noch mal an, aber das besagte Quäntchen Glück fehlte und wir unterlagen mit 25:22 im dritten Satz.

Ein Dank an die Unterstützer und Zuschauer , die sich unser Spiel angesehen haben. Am 09.04.17 haben wir unser letztes Heimspiel, auch hier hoffen wir dass die Halle noch mal voll wird.