Am 22.11. traf die erste Damen des MTV Union Hamborn, wieder einmal in Topbesetzung, auf das Tabellenschlusslicht aus Baerl.

Die angenehme, kurze Anreise nutzen die Hambornerinnen aus, um früh mit ihrer Aufwärmphase zu beginnen und sich an die Hallenbegebenheiten zu gewöhnen, noch bevor die Heimmannschaft vollzählig anwesend war.

Vorbereitet auf einen altbekannten Gegner, kamen die Hambornerinnen schnell ins Spiel und sicherten sich durch Aufschlagsserien und gut platzierten Angriffen bald einen Vorsprung im ersten Satz. Durch einige leichte Abstimmungsfehler verschenkte man unnötige Punkte, aber dennoch war der Sieg nie in Gefahr. (25:11)

Der zweite Satz begann etwas schleppender auf Seite der Hambornerinnen, doch durch eine starke Aufschlagsserie unserer Mitte Jule, erweiterte sich der Punktevorsprung wieder deutlich. Weniger durch Druck, sondern durch gelegte und sicher platzierte Bälle, erspielten sich die Hambornerinnen auch den zweiten Satz souverän. (25:12)

Noch einmal durchgewechselt zeigte man wieder leicht unkonzentrierte Züge und vergab durch Aufschlagsfehler wieder eine deutlichere Führung. Baerl überraschte Hamborn manchmal, durch einige unkonventionelle Spielzüge, aber brachte sie zu keiner Zeit in Bedrängnis. Auch der dritte Satz ging ohne Glanzleistung aber absolut überlegen an den Tabellenführer. (25: 15)

Wieder einmal zeigt sich, dass wir uns schnell an das Spiel unserer Gegner anpassen, ob nun nach oben oder nach unten, doch solange wir die Konzentration hoch halten, stets motiviert bleiben und einen enorm guten Kader auf dem Feld UND auf der Bank haben, bleiben wir da oben!