Wie immer ist die Mannschaft auch am heutigen Spieltag mit guter Laune und viel Motivation ins Spiel gegangen. Jedoch mussten an diesem Spieltag leider zwei Mitspielerinnen ausfallen. Aus diesem Grund mussten einige Änderungen in der Aufstellung der stamm Sechs vorgenommen werden.

Im Ersten Satz hat trotz guter Stimmung und Motivation, die Bewegung und Konzentration gefehlt. Gegen Ende des Satzes hat die Mannschaft zwar ihre Stärke wieder gefunden, dennoch hat dies nicht gereicht, um den Satz zu gewinnen. Motiviert gingen sie in den zweiten Satz. Auch in diesem waren die Gegner überlegen und auch ein Spielerwechsel konnte bei einem Spielstand von 11:20 nichts mehr retten.

Im dritten Satzt versuchte es die Trainerin nochmal mit einer ganz neuen Konstellation auf dem Spielfeld. Doch auch nach dieser Änderung gewannen sie ihre eigentliche spielerische Stärke und Konzentration nicht wieder. Die Gegner waren der Mannschaft spielerisch und mental meist überlegen und haben, gerechtfertigter Weise, 0:3 gewonnen.

Trotz der Niederlage ging die gute Stimmung fast nie verloren und die Mannschaft geht guter Hoffnungen in die Herbstpause.