Nachdem der MTV die letzten beiden Spiele für sich entschieden hatte, konnten sie am 04.12.2016 ohne Nervosität zum ungeschlagenen Tabellenführer VC  Eintracht Geldern II fahren.
Ohne Druck begann der erste Satz. Zwar ging der MTV nicht in Führung, aber die Stimmung und Aktionen konnten sich sehen lassen.
Vielversprechend sollte dann auch der zweite Satz beginnen. Leider war dies ein Trugschluss! Es funktionierte nichts. Eine schlechte Annahme hat so viel Unsicherheit gebracht, dass auch kein Angriff mehr funktionierte.

Damit konnte Geldern einen Vorsprung mit 16:0 erlangen

Damit konnte Geldern einen Vorsprung mit 16:0 erlangen. Trainer Christoph schöpfte beide möglichen Wechsel aus, um so noch das Spiel wieder in Gang zu bekommen. Leider war der gegnerische Vorsprung bereits zu groß.
Im dritten Satz wurde dann das Spiel umgestellt und Anke agierte als Zuspielerin. Bis zum 10. Punkt behielt der MTV auch die Führung. Allerdings waren die individuellen Aufschläge des Gegners zu wuchtig für die Annahme. Der MTV versuchte noch bis zum Punktestand 20:19 dagegen zu halten. Dies blieb allerdings Erfolglos, da der Gegner sowohl in Annahme, als auch in Abwehr gut platziert war.

Der nächste Spieltag findet am 11.12. um 13:00 vor heimischer Kulisse in der Regenbogenschule auf der Ottostr. 65 in Duisburg statt. Gegner ist der FS Duisburg.