Am gestrigen Samstag machte sich die 1. Damen aus Hamborn auf den Weg nach Geldern um dort gegen TBO anzutreten. Mit kleinem Kadar starteten die Hambornerinnen in die Partie. Ins Spiel kamen wir gegen den stark auftretenden Gegner zunächst überhaupt nicht. Es scheiterten jegliche Annahmeversuche und gelang es doch mal einen spielbaren Pass nach vorne zur Zuspielerin Stefanie Hilgers (17) zu bekommen, werten die Gegner den Ball ohne Mühe ab und hauten uns den Angriff um die Ohren. Erst in der Mitte des Satzes gelangen uns mal ein paar Spielzüge und ehe wir richtig im Geschehen waren, war der Satz mit 25:16 auch schon verloren.

Mit gleicher Aufstellung ging es dann in den 2. Satz. Steigern wollten wir uns und in unser Spiel finden. Erstaunlicher Weise konnten wir hier dem Druck standhalten und hatten dem sogar etwas gegen zu setzen. Wir spielten und kämpften um nahezu jeden Ball. Punkte machten die Mittelblocker, Juliane Ochs (13) und Daniela Krützberg (18) mit direkten Blockpunkten. Die Angriffe über die Außenposition kamen hart von Laura Schmidt (12) und brachten uns ebenfalls Punkt für Punkt die Führung im Satz 2. Aufschlagstark war hier Loredana Forster (20). Von der Diagonalposition punktete auch Denise Palowski (4) mit hart durch den Block geschlagenen Angriffen. Stefanie Reinders (8) wurde dann hinten eingewechselt um die Abwehr und den Rückraumangriff zu verstärken. So erkämpften wir uns insgesamt 23 Punkte und lagen immer noch leicht vorne. Es schien zu laufen und der Satzgewinn war greifbar nah. Plötzlich der Einbruch und wir machten den Gegner mit unseren eigenen leichten und doofen Fehlern wieder stark. Auch den Satz gaben wir trotz Führung mit 23:25 an TBO ab.

Der dritte und gleichzeitig letzte Satz glich dann eher dem ersten. Hier gingen die Punkte an die Mädels vom TBO und wir zeigten keine große Gegenwehr. Sie bauten ihre Führung Punkt für Punkt aus und die letzte Aufschlagsserie brachte ihnen den verdienten Sieg mit 25:14.

Fazit: In der Rückrunde wollen wir es noch einmal versuchen und unsere Leistung steigern.